Radwallfahrt nach Aachen

Radwallfahrt nach Aachen

Gepostet von am Jul 31, 2014 in Allgemein | Keine Kommentare

Radwallfahrt nach Aachen

Am 07. und 08. Juni 2014 unternahmen 12 Radfahrer aus Niederzier und Oberzier bei herrlichem Wetter, im Rahmen der diesjährigen Heiligtumsfahrt, eine Radtour von Oberzier nach Aachen und zurück.

 Pfarrer Andreas Galbierz erteilt den Reisesegen. (Foto: Engelmann)

Am Morgen des 07.06. ging es nach Erteilen des Reisesegens in Oberzier durch unseren Pfarrer Andreas Galbierz über Huchem- Stammeln, Merken und Langerwehe als erstes nach Wenau. Im dortigen Kloster hatten wir das Glück, den hiesigen Pfarrer, Hans Porz anzutreffen, der uns einiges über die Geschichte des Klosters erzählte. Weiter fuhren wir Richtung Breinig,  wo wir am frühen  Nachmittag unsere verdiente Mittagspause machten. Anschließend besichtigten wir die Kirche St. Barbara. Durch das sehenswerte Alt-Breinig fuhren wir weiter Richtung Kornelimünster. Dort in der ehemaligen Benediktinerabtei hielten wir eine Meditation, die von Frau Brauers hervorragend vorbereitet worden war.

Nachdem wir uns alle mit einem Eis gestärkt hatten, machte wir noch kurz Halt an der Benediktinerabtei, wo wir noch mit Getränken versorgt wurden. Weiter ging es Richtung Aachen, wo wir im „Euregionalen Jugendgästehaus“ am frühen Abend Quartier bezogen. Nach dem Abendessen machten wir noch einen Spaziergang zum Kaiser Friedrich Park,  bevor wir uns zur Nachtruhe begaben.

 

Die Gruppe im Aachener Dom. (Foto: Engelmann)

Am Pfingstsonntag fuhren wir zum Aachener Dom, wo wir um 10.00 Uhr den Pfingstgottesdienst mit Bischof Heinrich Mussinghoff besuchten. Nach dem Mittagessen in Aachen traten wir die Heimreise Richtung Oberzier an, auch am heutigen Tag bei herrlichem Wetter. Diesmal über St. Jöris und am Blausteinsee vorbei. In Frenz wurde  an einer Eisdiele noch einmal Rast gemacht. Am frühen Abend des Pfingstsonntags kamen alle wohlbehalten zu Hause an.

 

  (Autor: Robert Engelmann)

 

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.