Messdienerausflug nach Aachen

Messdienerausflug nach Aachen

Gepostet von am Jan 28, 2014 in Allgemein | Keine Kommentare

Messdienerausflug nach Aachen

Am 17. Januar 2014 unternahmen die Messdiener und die Kommunionkinder aus Oberzier einen gemeinsamen Ausflug nach Aachen. Wir trafen uns morgens am Bahnhof in Düren; von dort aus fuhren wir dann mit dem Zug nach Aachen. Unsere erste Station war das Kloster der „Armen-Schwestern vom hl. Franziskus“, wo der Weihbischof Karl Borsch bereits auf uns wartete. Die im Kloster lebenden Ordensschwestern hatten Kakao und leckere Plätzchen für uns vorbereitet. Der Bischof und die Schwestern erzählten uns einiges über das Kloster.

Nachdem wir uns gestärkt hatten, machten wir uns mit Weihbischof Borsch auf den Weg zum Aachener Dom. Er erzählte uns die Legende vom Dombau vor und berichtete uns Einiges über die Reliquien, die dort aufbewahrt werden. Im Dom erfuhren wir weiteres Interessantes über seine Geschichte. Wir durften sogar die vielen kleinen Kapellen und den Chorraum besichtigen, in welchem die Reliquien und der Sarg Karls des Großen aufgebahrt sind. Zum Abschluss unserer Domführung, stiegen wir die Treppen zum Thron Kaiser Karls hinauf. Der Weihbischof erklärte uns, wie die Marmorplatten des Throns nach Aachen gekommen waren und wo diese Platten herkamen. Nach dieser eindrucksvollen und interessanten Führung verabschiedeten wir uns vom Bischof. Anschließend fuhren die Kommunionkinder wieder mit dem Zug nach Hause. Zum Abschluss unseres Ausflugs trafen wir Messdiener uns noch in dem kleinen Restaurant „Nudel und Co“ zu einem kleinen „Abschiedsessen“ mit Daniel und Lukas, die an diesem Tag ihren Messdienerdienst beendet haben. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz herzlich für ihr langjähriges Engagement bedanken. Nachdem alle satt waren, fuhren dann auch wir mit dem Zug nach Hause.

 

Julian Rey

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.